Seitenbereiche

Sozialschutz-Paket in der Corona-Krise

Inhalt

Arbeitslosengeld II für Kleinunternehmer und Soloselbstständige

Kleinunternehmer und Soloselbstständige sind in aller Regel nicht in der Arbeitslosenversicherung versichert. Im Zuge der Corona-Krise wurde für diesen Personenkreis der Zugang zu Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II), insbesondere dem Arbeitslosengeld II, vereinfacht. Nach dem sogenannten „Sozialschutz-Paket“ greift für sechs Monate eine wesentlich vereinfachte Vermögensprüfung. Aufwendungen für Unterkunft und Heizung werden für die Dauer von sechs Monaten ab Antragstellung in tatsächlicher Höhe anerkannt. Damit soll der Verbleib in der Wohnung erst einmal gesichert sein. Die Selbstständigkeit muss wie bisher beim Bezug von Leistungen nicht aufgegeben werden.

Notfall-Kinderzuschlag

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Sozialschutz-Pakets die Voraussetzungen für den Kinderzuschlag neu festgelegt. Familien, die Kurzarbeitergeld erhalten, selbstständig sind und derzeit keine oder verringerte Einnahmen haben, weniger Bezüge durch entfallene Überstunden haben oder derzeit Arbeitslosengeld oder Krankengeld beziehen, können einen Notfall-Kinderzuschlag von bis zu € 185,00 pro Kind erhalten. Zur Antragstellung genügt der Nachweis des aktuellen Einkommens im letzten Monat vor Antragstellung. Anträge und weitere Informationen unter  https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz

Stand: 29. April 2020

Bild: yuriygolub - stock.adobe.com

Erscheinungsdatum:

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Sehr geehrte Mandanten und Mandantinnen,

aufgrund der heute ausgesprochenen Ausgangssperre in Bayern werden auch wir unserer Verantwortung nachkommen und bis inklusive 3. Mai 2020 aus dem Home Office agieren. Unsere Kanzlei wird für den Parteiverkehr komplett geschlossen.

Wir haben vorab bereits umfassende Vorkehrungen getroffen, so dass die technischen Voraussetzungen hierfür bei allen unseren Mitarbeiter(innen) vorhanden sind. Somit können wir weiterhin zu den gewohnten Arbeitszeiten für Sie erreichbar sein, und auch der Telefondienst wird so gut wie möglich aufrecht erhalten. Leichte Einschränkungen sind allerdings trotz der besten Vorbereitung möglich, so dass wir Sie hier um Ihre Geduld und Nachsehen bitten. Schreiben Sie uns gerne ein E-Mail, falls Sie uns telefonisch nicht erreichen sollten, wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Anbei haben wir Ihnen alle E-Mail-Adressen noch einmal aufgeführt:

Herr Vestner: M.Vestner@stb-riveba.de
Herr Rickert: R.Rickert@stb-riveba.de
Frau Banse: V.Banse@stb-riveba.de 
Frau Franz: D.Franz@stb-riveba.de
Frau Hoffmann: Kanzlei@stb-riveba.de
Frau Huber: C.Huber@stb-riveba.de
Frau Katterloher: G.Katterloher@stb-riveba.de
Frau Luxi: L.Luxi@stb-riveba.de
Frau Özkan: L.Oezkan@stb-riveba.de
Frau Resch: U.Resch@stb-riveba.de
Frau Ruhland: S.Ruhland@stb-riveba.de
Frau Schnitzenbaumer: R.Schnitzenbaumer@stb-riveba.de
Frau Stockbauer: S.Stockbauer@stb-riveba.de
Frau Wild: D.Wild@stb-riveba.de

Wir wünschen Ihnen (trotzdem) ein schönes Wochenende und bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Team der Rickert Vestner Banse Steuerberatungsgesellschaft mbH

OK